Sie befinden sich hier:
News-Artikel

Einführung in Methoden des autobiografischen Schreibens, ab 12.04.

Heute ist autobiografisches Schreiben überwiegend experimentell und spielerisch angelegt und bietet damit allen Interessierten die Möglichkeit, Lebensmomente schriftlich festzuhalten.

Aber nicht nur das: Wenn wir schreiben, erforschen wir gleichzeitig unsere Welt, wir beschreiben, was wir gesehen, gehört, gefühlt und erlebt haben und erstellen in diesen kurzen Skizzen und Geschichten vielleicht ein Kaleidoskop unseres Lebens, das nicht nur für uns selbst interessant sein könnte. In der Einführungswerkstatt mit Kursnummer 241-1804B erprobt VHS-Dozentin Renate Winkler-Kalbas mit Ihnen ganz konkret verschiedene elementare Verfahren, die es Ihnen ermöglichen, sich schreibend Ihren Erlebnissen, Erinnerungen, Gedanken und Erfahrungen zu nähern. Die verschiedenen Methoden werden nicht nur vorgestellt, sondern können anhand von Schreibaufgaben direkt praktisch umgesetzt, gemeinsam diskutiert und abschließend reflektiert werden. Auf diese Weise können Sie über das konkrete Ausprobieren für sich klären, ob Sie mit dem Schreiben beginnen wollen. Unterricht ist fünfmal freitags im VHS-Haus in Osterath von 17:45 bis 19:00 Uhr. Das Kursentgelt beträgt 42 Euro.


Zurück